Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Janina Böttger

Frust statt Feierstimmung - Zum Stand der Deutschen Einheit

Zum Bericht zum Stand der Deutschen Einheit erklärt die Landesvorsitzende Janina Böttger: »Die Menschen sind in doppelter Sorge, sowohl vor dem Winter als auch mit Blick auf das Krisenmanagement der Bundesregierung. In Ost wie West ist die politische Stimmung im Keller, im Osten droht sie ins Bodenlose zu stürzen. Das Vertrauen in Politik steht... Weiterlesen

Die Mehrheit entlasten - Märkte regulieren - Investitionen in Klima- und Umweltschutz

Hier geht es zur Kampagnenseite

Alle Informationen zu unserer Kampagne finden sich hier.

Presseerklärungen


Janina Böttger, Eva von Angern

Gasumlage kippen!

Zur Gasumlage und den Forderungen des DGB und der AWO in Sachsen-Anhalt erklären die Landesvorsitzende Janina Böttger und die Fraktionsvorsitzende Eva von Angern: Die Landesvorsitzende Janina Böttger: »Die Politik muss die Gasumlage schleunigst kippen, weil sie die Energiekrise auf dem Rücken der Bürgerinnen und Bürger austrägt. Längst nicht alle... Weiterlesen


Janina Böttger

Armut vertieft sich - Neues Entlastungspaket als Schutzschirm und nicht als Gießkanne

Zum Armutsbericht 2022 erklärt die Landesvorsitzende Janina Böttger: Laut Auswertung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes hat sich im Pandemiejahr 2021 die Zahl armer Menschen enorm erhöht. Insgesamt sind das in Deutschland 13,8 Millionen Menschen, das ist ein neuer Höchstwert. Die Corona-Pandemie hat viele Selbstständige neu in die Armut... Weiterlesen


Janina Böttger, Eva von Angern

Zum 8. Mai

Gemeinsame Erklärung der Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Sachsen-Anhalt Janina Böttger und der Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE. im Landtag von Sachsen-Anhalt Eva von Angern: »Am 8. Mai 1945 endete mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands der II. Weltkrieg in Europa. Der Sieg der Alliierten stoppte einen beispiellosen Feldzug... Weiterlesen

Presseerklärungen der Landtagsfraktion


Kerstin Eisenreich

Bezahlbare Strompreise statt satter Profite für Energiekonzerne – Bundesregierung hofiert weiter Lobbyist:innen

Zu den aktuellen Forderungen der Energieminister Niedersachsens, Mecklenburg-Vorpommerns und Schleswig-Holsteins zur Einführung von Strompreiszonen in der Bundesrepublik erklärt die energiepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Kerstin Eisenreich: „Die Einführung von zwei Stromhandelszonen in der Bundesrepublik ist ein längst überfälliger... Weiterlesen


Eva von Angern

Harmonie in der Regierung – heißer Herbst auf den Straßen

Nachdem die Koalition aus CDU, SPD und FDP gestern ihre Bilanz nach einem Jahr an der Regierung vorgestellt hat, betont Eva von Angern, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE: »Ministerpräsident Haseloff und sein Kabinett haben gestern die Bilanz nach einem Jahr an der Regierung vorgestellt und dabei die harmonische Zusammenarbeit vorangestellt. Die... Weiterlesen


Kerstin Eisenreich

9-Euro-Ticket weiterfahren

In der Diskussion um die zukünftige Gestaltung eines günstigen ÖPNV-Tickets betont Kerstin Eisenreich, energiepolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE: »Das 9-Euro-Ticket war ein durchschlagender Erfolg, auch wenn die Laufzeit von Juni bis August überwiegend in die Urlaubszeit fiel und damit der Ansatz, den Menschen im Alltag einen Anreiz zum... Weiterlesen


  1. 18:00 Uhr
    RLS Seminarraum, Ebendorfer Str. 3, 39108 Magdeburg Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

    Lateinamerikanische Perspektiven auf den Ukraine-Krieg

    Reihe: Ukrainekrieg – Analysen und Folgen Lateinamerikanische Perspektiven auf den Ukraine-Krieg mit Prof. Dr. Raina Zimmering, Historikerin, Lateinamerika-Expertin im RLS Seminarraum, Ebendorfer Str.3, 39108 Magdeburg mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:00 Uhr

    Landesvorstandssitzung

    mehr

    In meinen Kalender eintragen

Landesgeschäftsstelle

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Str. 3
39108 Magdeburg

Tel. 0391 732 48 40
Fax 0391 732 48 48
E-Mail