Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Katja Bahlmann (MdL, Vorsitzende des Kreisverbandes DIE LINKE.BLK), Dr. Birke Bull-Bischoff (MdB, DIE LINKE), Gunter Schneider (Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE im Kreistag BLK)

Umgehende Ermittlungen sind notwendig

In der Nacht vom 16. zum 17.05.2021, gegen 3.00 Uhr morgens, wurde nach Aussage der Feuerwehr in der Naumburger Bürgergartenstraße eine brennende Mülltonne vorsätzlich an das Fahrzeug unseres Freundes und Genossen Frank Mayntz geschoben. Das Auto brannte daraufhin vollständig aus. Der Ablauf dieses Vorganges wurde von einer Anwohnerin und vom Besitzer des Autos so bestätigt. Wir fordern mit Nachdruck, diese Aussagen ernst zu nehmen und umgehend kriminalistische Ermittlungen aufzunehmen.

Aus unserer Sicht kann eine politisch motivierte Straftat nicht ausgeschlossen werden: Frank Mayntz ist Vorsitzender des Vereins „Integration Naumburg“ und kümmert sich seit vielen Jahren um geflüchtete Menschen.

Die Aussage der Polizei vor Ort, einen Zusammenhang zwischen Brand und politischem Engagement von Frank Mayntz als „weit hergeholt“ zu bezeichnen, scheint uns zumindest voreilig zu sein. Wir erwarten schnellstmögliche Ermittlungen, um den offensichtlichen feigen Brandstiftern das Handwerk zu legen.

Unsere volle Solidarität gilt unserem Freund und Genossen Frank Mayntz.


Pressekontakt

Pressesprecher Alexander Sorge

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Straße 3
39108 Magdeburg

Telefon: 0391 732 48 50
Fax:      0391 732 48 48
presse(at)dielinke-lsa.de