Detailansicht

Frauen besser schützen - Zum Internationalen Tag gegen Gewalt

Janina Böttger
Landesverband Positionen des LandesverbandesJanina Böttger, LandesvorsitzendePressePresserklärungen LandesverbandLT Presse für JL-Website

Die Landesvorsitzende Janina Böttger erklärt zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen:

Der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen wird jährlich am 25. November begangen, um auf die weitverbreiteten Gewalttaten gegen Frauen aufmerksam zu machen und Maßnahmen zur Prävention und Beseitigung zu fördern. An diesem Tag rufen wir auf zur Solidarität, zum Handeln und zur Veränderung: Denn jeden Tag sind Frauen und Kinder durch Gewalt bedroht, weltweit und auch in Deutschland. 

Der Zugang zu Schutz ist lebenswichtig. Manche Frauen wagen den Gang ins Frauenhaus nicht, weil sie die Nutzungsgebühren nicht aufbringen können. Das darf nicht so bleiben. Ein Platz im Frauenhaus muss für die Schutzsuchenden kostenfrei sein. Wir brauchen mehr und verlässlich Geld für Beratungsstellen und Frauenschutzhäuser. Immer wieder müssen die Trägervereine in Sachsen-Anhalt um ihre Finanzierung bangen. Die Rechte von Gewaltbetroffenen müssen gestärkt werden, Strafverfolgungsbehörden müssen sensibler mit Opfern umzugehen. Wir brauchen eine Gesellschaft, die sich klar gegen Sexismus, Diskriminierung und Gewalt an Mädchen und Frauen stellt.

Wir kämpfen gegen das Schweigen, gegen das Wegsehen, gegen das Kleinreden. Die Linke will eine Welt, in der Frauen frei von Angst leben.