Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Klavierkonzerte zum 250. Beethoven-Geburtstag: Bundestags-LINKE unterstützt Kammermusikverein mit Spende

Harzkreis. Seit vielen Jahren gehören die Linksfraktion des Deutschen Bundestages und ihr anhaltischer Bundestagsabgeordneter Jan Korte zu den Unterstützern des Ehrenamtes und des Vereinslebens in den Regionen Anhalt und Harz.

Zu den jüngst Geförderten in der Harzregion gehört mit 750 Euro der Halberstädter Kammermusikverein, der aus Anlass des 250. Geburtstages des Komponisten Ludwig van Beethoven für den Dezember 2020 zwei Klavierkonzerte plant. Der Kammermusikverein hatte einen Antrag auf finanzielle Unterstützung an den LINKEN-Fraktionsverein gestellt, der positiv beschieden wurde.

Mit der Finanzspritze durch die Bundestags-LINKEN verbindet Bundestagsabgeordneter Jan Korte die Hoffnung, dass die Konzerte nach Aufhebung der aktuell geltenden Kontaktbeschränkungen durchgeführt und die Kulturschaffenden auf diese Weise unterstützt werden.

„Dieses Jahr stellt alle in den Bereichen Kultur, Sport und Soziales Tätigen vor immense existenzielle und finanzielle Herausforderungen.

Umso mehr freut es uns, das Engagement des Kammermusikvereins mit der Spende unseres Fraktionsvereins unterstützen zu können“, so Linkspolitiker Korte.  „Für Musikfreunde aus dem Harzkreis sind die Konzerte des Kammermusikvereins eine feste Größe im Kulturkalender der Region“, freut sich auch Halberstadts Oberbürgermeister und Kreistagsmitglied Andreas Henke über die finanzielle Unterstützung für die Kultur.

Zum Hintergrund der Spendentätigkeit: Der "Verein der Bundestagsfraktion DIE LINKE e.V." finanziert sich und seine Aktivitäten aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden der LINKEN-Bundestagsabgeordneten. Er wurde gegründet, um vor allem Projekte der Kinder- und Jugendarbeit, der Selbsthilfe, der Freien Wohlfahrtspflege, Kultur und Sport zu fördern.

Auch Jan Korte spendet monatlich einen Teil seines Einkommens für den guten Zweck an den Fraktionsverein.


Pressekontakt

Pressesprecher Alexander Sorge

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Straße 3
39108 Magdeburg

Telefon: 0391 732 48 50
Fax:      0391 732 48 48
presse(at)dielinke-lsa.de