Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Eva von Angern, Monika Hohmann

Kinder ermutigen, ihre Rechte auch in Anspruch zu nehmen

Anlässlich des morgigen Weltkindertages, der in diesem Jahr mit dem globalen Klimastreik der Bewegung »Fridays for future« zusammenfällt, erklären die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Eva von Angern und die kinderpolitische Sprecherin Monika Hohmann:

»Vor 30 Jahren wurden die Rechte von Kindern und Jugendlichen von der Vollversammlung der Vereinten Nationen definiert. Kein Kind darf demnach benachteiligt werden. Alle Kinder haben die gleichen Rechte.

Auch heute ist es wichtig und nach wie vor notwendig, auf die Rechte von Kindern und Jugendlichen hinzuweisen. Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf eine Zukunft in Gesundheit, auf Bildung, Förderung, Schutz und Teilhabe. Vor diesem Hintergrund werden wir auch unsere Forderung, Kindergrundrechte im Grundgesetz zu verankern, weiter aufrechterhalten.

Kinder und Jugendliche müssen aber auch darin unterstützt werden, ihre Rechte auch tatsächlich in Anspruch zu nehmen. Die Bewegung »Fridays for future«, in deren Rahmen inzwischen weltweit unzählige Kinder und Jugendliche für Klima- und Umweltschutz auf die Straße gehen, ist ein ermutigendes Beispiel, wie junge Menschen für ihre Zukunft und ihre Rechte kämpfen.

Dass der diesjährige Weltkindertag mit dem globalen Klimastreik von »Fridays for future« zusammenfällt, ist ein starkes Zeichen. Wir wünschen dafür viel Erfolg und Durchhaltevermögen und hoffen, dass der morgige Tag viele weitere Kinder und Jugendliche ermutigen wird, für ihre Zukunft und Rechte zu streiten.«


Pressekontakt

Pressesprecher Alexander Sorge

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Straße 3
39108 Magdeburg

Telefon: 0391 732 48 45
Fax:      0391 732 48 48
presse(at)dielinke-lsa.de