Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Eva von Angern

Ideen für den Osten – Zukunftszentrum für Transformation muss schnell umgesetzt werden

Nach der heutigen Ministerpräsident*innen-Konferenz betont Eva von Angern, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt:

»Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission zu 30 Jahre Wiedervereinigung hat ihren Abschlussbericht fertiggestellt und darin vorgeschlagen, ein Zukunftszentrum für Transformation in Ostdeutschland aufzubauen. Ich begrüße diese Entscheidung, die heute von der Bundeskanzlerin deutlich untersetzt wurde, ausdrücklich und freue mich auf die Bemühungen, Ostdeutschland nach fast 31 Jahren Wiedervereinigung endlich auf Augenhöhe mit dem West zu bringen.

Die ostdeutsche Industriegeschichte, der andauernde Strukturwandel und die ehemaligen Kohleregionen im Osten sehnen sich nach einer Würdigung des Ostens, nach gleichen Löhnen und Renten auf West-Niveau. Ich fordere deshalb die schnelle Bereitstellung der finanziellen Mittel für das Zukunftszentrum, damit der Osten nicht noch weiter abgehängt wird.«


Pressekontakt

Pressesprecher Alexander Sorge

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Straße 3
39108 Magdeburg

Telefon: 0391 732 48 50
Fax:      0391 732 48 48
presse(at)dielinke-lsa.de