Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Hier finden Sie die vorläufigen Termine aus dem Jahresplan DIE LINKE. Sachsen-Anhalt.  Änderungen und Aktualisierungen vorbehalten!

18:00 Uhr
RLS Seminarraum, Ebendorfer Str. 3, 39108 Magdeburg  /  Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

Lateinamerikanische Perspektiven auf den Ukraine-Krieg

Reihe: Ukrainekrieg – Analysen und Folgen

Lateinamerikanische Perspektiven auf den Ukraine-Krieg

mit Prof. Dr. Raina Zimmering, Historikerin, Lateinamerika-Expertin

im RLS Seminarraum, Ebendorfer Str.3, 39108 Magdeburg

Obwohl Lateinamerika weit entfernt von der Ukraine liegt, ist es auch von dem Krieg Russlands gegen die Ukraine betroffen, was sich in vom Westen divergierenden Haltungen zum Ukraine-Krieg bemerkbar macht. Zwar gibt es in der Frage der Ablehnung der russischen Intervention in die Ukraine keinen Dissens zu der Mehrheit der Staaten der Welt. Gerade in Lateinamerika spielen Prinzipien der Souveränität, Nichteinmischung und Gewaltlosigkeit eine besonders wichtige Rolle. So stimmte kein einziges lateinamerikanisches Land gegen die UN-Resolution zur Verurteilung Russlands wegen seiner Intervention in die Ukraine. Doch bezüglich der Kriegsursachen, der Schuldfrage, der Sanktionen und der Friedensfindung vertreten fast alle lateinamerikanischen Staaten zum Westen alternative Positionen. In der Veranstaltung wird  
Prof. Dr. Raina Zimmering diese Haltungen und deren Ursachen innerhalb des Beziehungsgefüges zwischen Lateinamerika, den USA/Europa, Russlands und Chinas analysieren und zur Diskussion stellen.

Prof. Dr. Raina Zimmering ist Historikerin, Politologin, Soziologin und Lateinamerikanistin. Sie war von 2007 bis 2013 Universitätsprofessorin und Leiterin der Abteilung für Politik- und Entwicklungsforschung des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz, Österreich. Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen zur Politik und Geschichte Lateinamerikas

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

RLS Seminarraum, Ebendorfer Str. 3, 39108 Magdeburg

Termine aus den Kreisverbänden

18:00 Uhr
RLS Seminarraum, Ebendorfer Str. 3, 39108 Magdeburg  /  Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt

Lateinamerikanische Perspektiven auf den Ukraine-Krieg

Reihe: Ukrainekrieg – Analysen und Folgen

Lateinamerikanische Perspektiven auf den Ukraine-Krieg

mit Prof. Dr. Raina Zimmering, Historikerin, Lateinamerika-Expertin

im RLS Seminarraum, Ebendorfer Str.3, 39108 Magdeburg

Obwohl Lateinamerika weit entfernt von der Ukraine liegt, ist es auch von dem Krieg Russlands gegen die Ukraine betroffen, was sich in vom Westen divergierenden Haltungen zum Ukraine-Krieg bemerkbar macht. Zwar gibt es in der Frage der Ablehnung der russischen Intervention in die Ukraine keinen Dissens zu der Mehrheit der Staaten der Welt. Gerade in Lateinamerika spielen Prinzipien der Souveränität, Nichteinmischung und Gewaltlosigkeit eine besonders wichtige Rolle. So stimmte kein einziges lateinamerikanisches Land gegen die UN-Resolution zur Verurteilung Russlands wegen seiner Intervention in die Ukraine. Doch bezüglich der Kriegsursachen, der Schuldfrage, der Sanktionen und der Friedensfindung vertreten fast alle lateinamerikanischen Staaten zum Westen alternative Positionen. In der Veranstaltung wird  
Prof. Dr. Raina Zimmering diese Haltungen und deren Ursachen innerhalb des Beziehungsgefüges zwischen Lateinamerika, den USA/Europa, Russlands und Chinas analysieren und zur Diskussion stellen.

Prof. Dr. Raina Zimmering ist Historikerin, Politologin, Soziologin und Lateinamerikanistin. Sie war von 2007 bis 2013 Universitätsprofessorin und Leiterin der Abteilung für Politik- und Entwicklungsforschung des Instituts für Soziologie der Johannes Kepler Universität Linz, Österreich. Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen zur Politik und Geschichte Lateinamerikas

Eine Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt.

In meinen Kalender eintragen

Veranstaltungsort

RLS Seminarraum, Ebendorfer Str. 3, 39108 Magdeburg


Ausschlussklausel

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.