Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Solidarität ist das Gebot der Stunde

Fraktion DIE LINKE legt Sofortmaßrahmenprogramm zur Bekämpfung der Folgen der Corona-Krise vor.

Empfehlungen der LINKEN. Sachsen-Anhalt wegen Ansteckungsgefahr durch das Coronavirus (COVID-19)

Liebe Genossinnen und Genossen,

angesichts der Corona-Welle und der gegenwärtigen weitreichenden Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus (COVID-19) sollte derzeit auf alle Veranstaltungen und Beratungen verzichtet werden. Sofern möglich sollte alles in Telefon- oder Videokonferenzen umgewandelt werden und zwingend nötige Beschlüsse per Umlaufverfahren gefasst werden. Wir, als Landesgeschäftsstelle, sagen hiermit alle Veranstaltungen in den kommenden vier Wochen ab, das betrifft auch die geplanten Kreistouren.

Alle Mitarbeiter der Landesgeschäftsstelle befinden sich in den kommenden vier Wochen im Homeoffice. Eine Erreichbarkeit per Telefon und Mail ist sichergestellt. Der Beratungsraum der Landesgeschäftsstelle wird bis auf Widerruf für keinerlei Veranstaltungen zur Verfügung gestellt.

Wenn im Umfeld Erkrankungen oder Verdachtsfälle auftauchen, dann sind selbstverständlich die von den Gesundheitsämtern verfügten Verhaltensregeln einzuhalten, insbesondere eine 14-tägige Quarantäne.

Viele unserer Mitglieder gehören den Risikogruppen an. Bitte schaut in eurer Umgebung, wo Menschen Hilfe brauchen und lebt Solidarität, z.B. durch Botengänge oder Einkäufe für diejenigen, die unter Quarantäne stehen oder wegen des erhöhten Risikos nicht aus dem Haus gehen mögen.

Selbstverständlich werden wir euch weiter informieren.

 

Presseerklärungen

Wulf Gallert, Gerald Grünert

Lösungen im Abwasserstreit sind möglich

Zum eskalierenden Streit um Abwassergebühren in Sachsen-Anhalt erklären der Vorsitzende der Fraktion Wulf Gallert und der kommunalpolitische Sprecher Gerald Grünert: Die Landtagsfraktion DIE LINKE unternimmt verschiedene Schritte, um den derzeit eskalierenden Streit um Abwassergebühren in Sachsen-Anhalt einer Lösung zuzuführen. Zunächst strebt die... Weiterlesen


Pia Schillinger

Merseburg stellt sich quer

Am 11. Januar läutete die Alternative für Deutschland ihren regionalen Wahlkampf im südlichen Sachsen-Anhalt mit einer Kundgebung under dem Motto "Demo für Deutschland! Asyl-Chaos beenden! Grenzen sichern!" in Merseburg ein. Ziel der AfD und ihrer Sympathisantinnen und Sympathisanten war es, sich erst am Merseburger Hauptbahnhof zu sammeln und dann... Weiterlesen


Wulf Gallert

Unredliches Spiel der CDU bei Kita-Beiträgen

Zum Vorstoß der CDU zum Einsatz der Mittel aus dem Betreuungsgeld erklärt der Vorsitzende der Fraktion Wulf Gallert: Nun will also die CDU die Eltern noch im laufenden Jahr um knapp zehn Millionen Euro bei den Kita-Beiträgen entlasten, mit Mitteln aus dem ehemaligen Betreuungsgeld. Und das Sozialministerium solle doch Vorschläge unterbreiten, wie... Weiterlesen


Matthias Höhn

Zum Anschlag auf das Schweriner LINKE-Mitglied Julian Kinzel

Am Montag wurde das Kreisvorstandsmitglied der Schweriner LINKEN, Julian Kinzel, in Wismar Opfer einer Messerattacke. Am vergangenen Montag wurde unser Schweriner Genosse Julian Kinzel Opfer einer Messerattacke. Alle Umstände der Tat weisen auf einen rechtsextremen Hintergrund hin. Für den Parteivorstand erklärt Bundesgeschäftsführer und Mitglied... Weiterlesen


Guido Henke

Statistiken verraten nicht alles – ehrlich rechnen!

Auch die Entwicklung des Arbeitsmarktes ist in Sachsen-Anhalt keine ungetrübte Erfolgsgeschichte Zur aktuellen Arbeitsmarktstatistik für den Dezember 2015 erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der Fraktion Guido Henke: Mag ja sein, dass die Arbeitslosigkeit den niedrigsten Stand seit 1991 erreicht hat, aber wie so oft: Statistiken verraten... Weiterlesen


Landesgeschäftsstelle

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Str. 3
39108 Magdeburg

Tel. 0391 732 48 40
Fax 0391 732 48 48
E-Mail