Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Matthias Höhn

Unterrichtsausfall – Landesregierung muss dramatische Zahlen offenlegen

Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage (Drs. 6/4753) erklärt Matthias Höhn, Mitglied im Ausschuss für Bildung und Kultur für die Fraktion DIE LINKE: Im vergangenen Schuljahr konnten an den allgemein bildenden Schulen des Landes 1,1 Millionen Stunden nicht planmäßig erteilt werden, über 350.000 Stunden davon fielen komplett aus. Auch im laufenden Schuljahr setzt sich diese traurige Entwicklung leider fort. In den ersten drei Monaten des Schuljahres 2015/16 wurden über 350.000 Stunden nicht planmäßig erteilt werden, knapp 100.000 Stunden fielen von September bis November 2015 ersatzlos aus.

Zur Antwort der Landesregierung auf seine Kleine Anfrage (Drs. 6/4753) erklärt Matthias Höhn, Mitglied im Ausschuss für Bildung und Kultur für die Fraktion DIE LINKE: Im vergangenen Schuljahr konnten an den allgemein bildenden Schulen des Landes 1,1 Millionen Stunden nicht planmäßig erteilt werden, über 350.000 Stunden davon fielen komplett aus. Auch im laufenden Schuljahr setzt sich diese traurige Entwicklung leider fort. In den ersten drei Monaten des Schuljahres 2015/16 wurden über 350.000 Stunden nicht planmäßig erteilt werden, knapp 100.000 Stunden fielen von September bis November 2015 ersatzlos aus.  
  
Trotz aller Beteuerungen seitens CDU und SPD hat sich an der grundsätzlich verfehlten Personalpolitik des Landes nichts geändert: Sachsen-Anhalt hat viel zu wenige Lehrkräfte. Dies ist das Ergebnis von 10 Jahren CDU-SPD-Koalition.  
  
Unverzüglich müssen mindestens 300 zusätzliche Lehrkräfte eingestellt werden. Und das politische Ziel dieser Landesregierung, in den kommenden Jahren am Personalabbau festzuhalten, gehört schnellstmöglich in den Papierkorb - im Interesse der Schülerinnen und Schüler Sachsen-Anhalts. 


Pressekontakt

Pressesprecher Alexander Sorge

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Straße 3
39108 Magdeburg

Telefon: 0391 732 48 45
Fax:      0391 732 48 48
presse(at)dielinke-lsa.de