Landesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen

Gründungserklärung

Die Landesarbeitsgemeinschaft Grundeinkommen Sachsen-Anhalt in und bei der Partei DIE LINKE konstituierte sich am 03.11.2007 in Halle (Saale).

Die Diskussionen und Argumentationen für ein Grundeinkommen sind in der Partei DIE LINKE sehr vielfältig. Gemeinsam ist der Diskussion jedoch die Befürwortung einer Grundabsicherungeines jeden Menschen, die die Menschenwürde achtet und repressions- und voraussetzungsfrei gewährt wird. Das Grundeinkommen ermöglicht Freiheit von sozialer Not und Freiheit zu selbst bestimmten, vielfältigen Aktivitäten.

Die LAG Grundeinkommen in und bei der Partei DIE LINKE ist eine Landesarbeitsgemeinschaft der Partei DIE LINKE.

Sie wirkt auf der Grundlage der Satzung und bringt sich auf allen Ebenen der Partei unmittelbar in den politischen Meinungs- und  Willensbildungsprozess, insbesondere in die zu führende  Programmdiskussion, ein.

Ziel der Landesarbeitsgemeinschaft ist unter anderem die Verankerung eines Konzepts für ein bedingungsloses, individuelles, existenzsicherndes und nicht mit Arbeitszwang verbundenes Grundeinkommen in der Programmatik der Partei DIE LINKE.

Die Landesarbeitsgemeinschaft wirkt in die Partei und Öffentlichkeit, organisiert Veranstaltungen, stellt ReferentInnen und begleitet den Diskussionsprozess.

Mitglieder im Sprecherrat

Stand: 01/2012

Anja Krimmling-Schöffler

Sprecherin

anjakrimmling@gmx.de

Jörg Puschmann

Sprecher

jpuschm@googlemail.com

Andreas Strenge

Sprecher

andreas-strenge@freenet.de