Das krasse style-Element
 
Volksinitiative 2017
Volksinitiative für mehr Lehrer in Sachsen-Anhalt
Foto: Flickr/ Michel Arriens/ CC-BY-NC-2.0
Neu hier? Umfrage für "frische" Mitglieder
Banner Jugendverband

Landesgeschäftsstelle

DIE LINKE. Sachsen-Anhalt
Ebendorfer Str. 3
39108 Magdeburg

Tel. 0391 732 48 40
Fax 0391 732 48 48
E-Mail 

 
 
Banner "Nazis raus aus dem Internet"

Zur Zeit wird gefiltert nach: Landesvorstand

Plakatspende für die Bundestagswahl 2017

Mit Deiner Plakatspende kannst Du DIE LINKE dabei unterstützen, im Wahlkampf deutlich präsent zu sein, von vielen Menschen wahrgenommen zu werden und somit ein bestmögliches Wahlergebnis zu erzielen. Spende hier für ein Großflächenplakat an einem Standort Deiner Wahl.

21. August 2017 Andreas Höppner Aktuell/Landesvorstand/Presse

25 Jahre Rostock-Lichtenhagen - Erklärung von Andreas Höppner, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE in Sachsen-Anhalt

Im August 1992 griffen in Rostock-Lichtenhagen Neonazis die Unterkünfte von Asylbewerbern und vietnamesischen Vertragsarbeitern an. Die Täter randalierten mehrere Tage und Nächte lang. Sie zündeten die Wohnungen ihrer Nachbarn an. Sie bedrohten deren Gesundheit und Leben. Hunderte Nazis wurden angefeuert von Tausenden Schaulustigen. Polizei und Politik versagten beim Schutz der angegriffenen Menschen. Wenige Wochen später schränkte der Bundestag im Angesicht der Ereignisse das Grundrecht auf Asyl ein. Mit dieser Gesetzänderung wurde der Rahmen legaler Möglichkeiten zur Einwanderung in die Bundesrepublik erheblich eingeschränkt. Mehr...

 
Die Roten in Farbe
Presseerklärungen
10. Juli 2017 Andreas Höppner Aktuell/Landesvorstand/Presse

Solidarität statt Gewalt

Wir, DIE LINKE, sind mit 80.000 Menschen friedlich, laut und bunt für "Grenzenlose Solidarität" und gegen die Politik der Trumps, Erdogans, Putins und Merkels auf die Straße gegangen, denn deren Politik bringt diese Welt sozial und ökologisch an den Rand der Existenz. Wir fordern statt der Treffen der G20 die massive Stärkung der UNO und ihrer... Mehr...

 
Weitere Meldungen
20. Juni 2017 Andreas Höppner Aktuell/Landesvorstand/Presse

Glaubwürdige Politik für soziale Gerechtigkeit

Zu den heute veröffentlichten Ergebnissen für Sachsen-Anhalt von infratest dimap im Auftrag des MDR erklärt der Landesvorsitzende Andreas Höppner: »Wir sind zweitstärkste Kraft in Sachsen-Anhalt. Allerdings wollen wir bis zur Wahl am 24. September noch zulegen. (Unser Wahlziel in Sachsen-Anhalt sind 20 Prozent plus x.) DIE LINKE bleibt verlässliche Stimme für Gerechtigkeit in Ost und West, für Umverteilung von oben an alle. Nirgends in Europa ist Vermögen so ungerecht verteilt wie in Deutschland. Unser Profil bleibt klar, als starke Opposition oder in einer Regierung, die für einen wirklichen Politikwechsel hin zu sozialer Gerechtigkeit stehen muss. Dafür braucht es Glaubwürdigkeit.« Mehr...

 
20. Juni 2017 Andreas Höppner Aktuell/Landesvorstand/Presse

Sicherheit und Perspektiven schaffen

Dies bleibt so dringlich wie nie: Laut Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) waren Ende 2016 65,6 Millionen Menschen auf der Flucht – das sind 300 000 Menschen mehr als im Jahr zuvor und damit der höchste jemals registrierte Stand. Die Folgen von Krieg, Gewalt und Hunger zeigen sich zuerst vor Ort. Mit über 40 Millionen Menschen, die innerhalb ihrer Heimatländer fliehen müssen, sind Binnenvertriebene die größte Gruppe. Kinder machen die Hälfte der weltweiten Flüchtlingsbevölkerung aus. Mehr...

 
28. April 2017 Landesvorstand/Presse

Zum 1. Mai 2017

Landesweit wird DIE LINKE zusammen mit Gewerkschaften, Vereinen und demokratischen Parteien den Tag der Arbeit feiern. In Halle (Saale) beteiligt sich DIE LINKE. Sachsen-Anhalt an den Antinaziprotesten des Bündnisses gegen Rechts. Die Landesvorsitzende Birke Bull-Bischoff erklärt zum 1. Mai: Das Thema gute Arbeit bleibt für Sachsen-Anhalt ein Dauerthema. Nach der Schließung des Backwerkes von Lieken in Weißenfels sollen nun die Beschäftigten an einem neuen Standort in Wittenberg als Leiharbeiter eingestellt werden. Systematisch werden also die Möglichkeiten ausgelotet, die maximalen Vorteile für die Arbeitgeberseite herauszuholen. Mehr...